Die Stimme schonen

Competentia-2013

J

Zu all den guten Tipps wie: Lutschen, Teetrinken, Bettruhe –  schenke ich Ihnen eine Entspannungs- und Durchblutungsübung, die ich bis heute wundebar finde – und lustig ist sie auch:

Sie pusten Ihre Wangen sanft auf – atmen extrem langsam durch die Nase ein, merken Sie, wie sich das Zwerchfell in den Bauchraum senkt. – kurz innehalten –  Und jetzt auf einem tiefen Ton summen.  – So einfach fühlt sich Ihre Stimme entspannt, beruhigt und Nase und Kopf werden hoffenlich auch bei Ihnen frei –

Advertisements

bloss nicht heiser werden

Competentia-2013

Workshop  Stimmgesundheit

Sie ist wieder da – die Erkältungszeit. Hat es Sie auch schon erwischt. Am liebsten bliebe man im kuscheligen Bett, machte sich einen Tee und lutschte fleißig ein Bonbon nach dem nächsten.

Unter uns Stimmprofis gibt es ganz verschiedene Tipps:

Wir sind uns einig: Kamille macht die meisten die Stimmen trocken, Salbei ist als Bonbon oder Tee der absolute Renner und ich liebe roten Tee mit Honig und Zitrone. Emser Pastillen und alles Lutschbare halten wir für Geschmackssache – Wenn´s richtig dick kommt muss ein warmer Quarkwickel her und dann geht´s irgendwann auch nicht mehr ohne das berühmte Inhalieren.

Wenn nichts mehr geht –  SCHWEIGEN!!!  Passen Sie gut auf sich auf.